Seit 1932 schreibt der TC Waidberg seine Geschichte

2018Der TCW bringt seine erste Shirt-Kollekion raus. Zudem gingen erstmals in der Vereinsgeschichte 13 Interclub-Mannschaften an den Start. Die Damenmannschaft legt einen souveränen Durchmarsch hin und steigt in die Nati C auf. Der Waidcup 2018 - erstmals auf 6 Tage ausgebaut - wird zur Hitzeschlacht! Bei Temparaturen von über 30 Grad befinden sich die begehrtesten Plätze im Jacuzzi mit Sicht auf den Center Court. 
2017Inbetriebnahme der neuen LED-Beleuchtung. Fünf Plätze sind neu mit Flutlicht ausgestattet. Neue Rekordteilnehmerzahl am Waidcup und erstmals 11 Interclubmannschaften
2016Massenandrang auf Waidcup. Ausbau des Turniers auf fünf Tage
2015Sanierung des Clubhauses, Wiederbelebung des Waidcups mit über 60 Teilnehmer, Aufstieg Herren Aktiv in Nati C und über 70 Neumitglieder
20141. TC Waidberg Mixed Championships mit N-Spieler

 

18. August 2007Jubiläum 75 Jahre TCW.
Mitgliederbestand 216 Aktive, 116 Passive: Total 332 Mitglieder; Stand Anteilscheine: 65'000 Franken
13. Juni 2007Genehmigung Mietvertrag durch Stadtrat für die Periode 2008 bis 2027

 

199334. und letztes Waidberg-Turnier; Höchster Mitgliederbestand von 490 Personen mit 332 Aktiven und 158 Passiven sowie 34 Personen auf der Warteliste
1990Stand Antwilscheine von Mitgliedern: 296'000 Franken 
1988Mietvertrag mit Stadt Zürich über 20 Jahre sowie Beschluss zur Anlagensanierung mit Unterwasser Bewässerung (Total Bausamme 450'000 Franken)
1982Beschluss des Stadtrates zum Abbruch des Waidbads und zur Umgestaltung in eine Erholungsanlage
1982Junioren-Talent Monika Weber (Schweizer Junioren-Meisterin, Wimbledon-Teilnehmerin) gibt Anlass zu sportlichen Hoffungen im TCW.
Jubiläumsfest 50 Jahre TCW mit Circuszelt und Jubiläums-Tombola (1. Preis ein Fiat Panda)

 

1977Zweiter Umbau der Anlage 
1973Erwerb der Waidberg-Anlage durch die Stadt Zürich und danach Mietvertrag über 10 Jahre für TCW. Erster Umbau der Anlage
1968Bauprojekt des Herrn Eichenberger auf dem Waidberg bedroht die Existenz des TCW. Das Baugesuch wird von der Stadt abgelehnt
1967Erstellung einer Beleuchtungsanlage
1964Keine Bewilligung der Behörden zur Erstellung einer Halle oder eines Ballons auf dem Waidberg

 

195725jähriges Bestehen mit 174 Mitgliedern. Fest im Zunfthaus zur Meise. Motto: Erst feiern, dann spielen 
1955Abbruch Rollschuhbahn und Erweiterung auf fünf Tennisplätze
1949Umbau Restaurant zu "Jägerhaus". Mitgliederschwund wegen Grundsatzfrage: Bälle selber zahlen oder vom Club offeriert
1947Clubbeitrag von 112 Franken inklusive Gratis-Bälle. Jetzt wieder 50 Mitglieder
1943Konkurs des Herrn D'Altri und Kauf der Anlage durch Herrn Eichenberger.
Der TCW wird bei Interclub Kat. C Schweizermeister
1939 - 1942Kriegsgefahr, Mobilisation, Benzin- und Tennisball-Rationierung führten zum Tiefpunkt: 28 Mitglieder

 

1938Bau einer Rollschuhbahn und Verlust von weiteren zwei Tennisplätzen: 60 Mitglieder für drei Plätze
1935Bau des Schwimmbades und Verlust des fünften Tennisplatzes als Liegewiese. Lärm und Trubel auf dem Waidberg führten zu 30 Austritten
1933Erweiterung auf fünf Tennisplätze. Lange Hosen und lange Röcke in Weiss. Trainerstunden für fünf Franken und der weitum bekannte "Waidbergschlag" 
4.Juni 1932Gründungsversammlung mit 44 Mitgliedern im Garten des Restaurant Waidberg
1932Theodor Bächtold entdeckt 1926 einen Tennisplatz beim Kurhaus in der Waidlichtung. Restaurant-Besitzer D'Altri baute 1932 zwei zusätzliche Plätze